In unserer Radiosendung “Hier spricht das Volk” am 03.04.2020 kam es beim Thema Coronavirus zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen unserem Moderator Alex und einem bis dato unbekannten Anrufer mit dem Namen Dieter. Dabei nutzte der Anrufer sein Rederecht 55 Minuten lang um eine bekannte Verschwörungstheorie über das Coronavirus zu verbreiten.

Er stellte mehrfach die Behauptung auf, dass in Deutschland durch das Coronavirus nicht mehr Menschen versterben als sonst üblich, dass die Sterbefallzahlen nicht angestiegen sind und es somit keine Corona-Todesopfer gibt. Auf mehrfache Nachfrage durch Alex nach Beweisen für diese Tatsachenbehauptung erklärte Anrufer Dieter viermal, dass ihm offizielle Zahlen des Statistischen Bundesamts vorliegen die dies bestätigen und dass man diese Zahlen/Statistiken über die Internetseite destatis.de vom Statistischen Bundesamt abrufen kann.

Alex widersprach dieser Darstellung heftig, beleidigte im Zuge der Auseinandersetzung den Anrufer Dieter mehrfach wegen dessen Verharmlosung der Todesopfer. Hierfür entschuldigen wir uns und Alex ausdrücklich! In den Tagen danach hat Alex versucht den Anrufer Dieter telefonisch zu kontaktieren um sich persönlich zu entschuldigen. Trotz intensiver Bemühungen war Dieter nicht erreichbar.

Beim Anhören und Bewerten der Diskussion sind uns dann Widersprüche aufgefallen, die uns veranlasst haben, den angeblichen Beweis für diese Verschwörungstheorie zu überprüfen. Dabei stellten wir fest, dass es überhaupt keine solchen Zahlen/Statistischen Daten für Deutschland zum Coronavirus vom Statistischen Bundesamt gibt. Auf der Internetseite fanden wir stattdessen den Hinweis: “Das Statistische Bundesamt erhebt keine Daten in Echtzeit zu Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus.”

Anrufer Dieter hat uns alle belogen

Uns fiel weiter auf, dass es die ersten Corona-Todesfälle in Deutschland erst vor vier Wochen gab (ab 09.03.2020) und dass das Statistische Bundesamt niemals so zeitnah Statistiken herausgibt. Es drängte sich der Verdacht auf, dass “der Beweis” von Anrufer Dieter frei erfunden wurde.

Um sicher zu gehen fragten wir schriftlich beim Statistischen Bundesamt nach, ob es wirklich statistische Daten bzw. Auswertungen zur Sterblichkeit vor und während des Coronavirus COVID-19 gibt, wie es der Anrufer laufend behauptet hat. Daten aus denen sich ablesen lässt, ob und wie durch das Coronavirus sich die Sterberate verändert hat. Das Bundesamt antwortet: Nein – aktuell liegen uns noch keine Gesamtsterbefallzahlen aus den ersten Monaten des Jahres 2020 vor.” Außerdem teilte man uns mit, dass es aktuell nur vorläufige Gesamtsterbefallzahlen gibt – und zwar nur bis einschließlich November 2019!

Somit gibt es diese Daten vom Statistischen Bundesamt nicht wie Dieter behauptet hat. Noch nicht, denn das Bundesamt antwortet weiter: “Aufgrund des dringenden aktuellen Datenbedarfs prüfen wir derzeit, wie sich die Prozesse beschleunigen lassen und ggf. vorläufige Daten aktueller veröffentlicht werden können.” Die Verschwörungstheorie hält das Statistische Bundesamt für gefährlichen Blödsinn.

Meinungsfreiheit JA, Verschwörungstheorien NEIN

In dieser Krise, wo es um Menschenleben und eine auf faktenbasierte Betrachtung ankommt, sind Verschwörungstheorien und Lügen pures Gift. Diese Notlage und die Sorgen der Menschen versuchen die Verschwörungstheoretiker jetzt auszunutzen, um ihre kranken Fantasien zu verbreiten.

Radio Deutschland Eins (RDE) hat entschieden hierfür keine Plattform zu bieten und wird zukünftig die Verbreitung von Verschwörungstheorien strenger unterbinden. Konkret heißt das, dass Anrufer, die versuchen Verschwörungstheorien zu propagieren, ermahnt und schneller aus den Sendungen ausgeschlossen werden. Denn angebliche Beweise lassen sich während einer Live-Sendung nicht zeitnah prüfen. Selbst in den Chats auf den YouTube-Kanälen ist die Beweis-Lüge von Dieter niemanden aufgefallen. Die Gutgläubigen ließen sich von dem Anrufer hinter die Fichte führen und spendeten sogar Applaus. Den Anrufer Dieter schließen wir wegen der Lügerei von der weiteren Teilnahme als Anrufer aus (Hausverbot).


Hinweis: Kommentare, die sich nicht direkt und ausschließlich auf den Inhalt dieses Artikels beziehen, werden nicht veröffentlicht (z.B. Corona-Diskussionen).

Share This