Aufgrund der neuesten und irren Aktion des ehemaligen Anrufers Robert P. (Robby), bei der dieser am 13.05.2020 vorsätzlich die Falschmeldung über den Tod des bekannten YouTubers Carsten Jahn verbreitet hat, inklusive eines herabwürdigenden Fotos, möchte RDE folgendes mitteilen:

Wir und unsere Mitarbeiterin „Nuclear Winter“ haben mit diesen Fake-News nichts zu tun. RDE hat Robert bereits am 15.03.2020 von der weiteren Teilnahme an Radiosendungen als Anrufer ausgeschlossen. Der Anlass war ein strafbarer, volksverhetzender und gewaltverherrlichender Aufruf von Robert, auf den uns einige Hörer und Anrufer aufmerksam gemacht haben. In dem Text schrieb er, Zitat: „Gebt mir ein M60 (Anmerkung: Maschinengewehr mit 550 Schuss/min) mit ausreichend Munition, stellt mich an die türkische Grenze und ich schieße den gesamten menschlichen Abschaum über den Haufen. Frauen und Kinder inklusive (..) Ich bin gerne bereit den Moslemansturm auf Europa ganz alleine abzuwehren.“

Wir haben deshalb entschieden, einer Person, die sich öffentlich als gewaltbereiter Attentäter präsentiert, keine Plattform mehr zu geben. Martin Sellner und andere bekannte Patrioten haben diese Aussagen ebenso scharf verurteilt.

Weil er mit seinem Ausschluss nicht klarkam und Unruhe gestiftet hat, wurde er kurze Zeit später im YouTube-Chat gesperrt. In der Vergangenheit gab es weitere Vorfälle: Robert behauptete in einer Sendung absichtlich falsch, der YouTuber Ignaz Bearth hätte seine Festnahme in der Türkei nur vorgetäuscht. Er erzählte 2019 in Sendungen von seiner Videoplattform DeinTube, die angeblich auf 30 russischen Servern läuft und eine starke alternative zu YouTube sei. Die Server seien von Kunden und er dürfe diese mitnutzen, behauptete Robert damals. Heute wissen wir, dass es nur zwei kleine Server sind, die zusammen 50 € im Monat kosten und viel zu schwach für eine ernsthafte YouTube-Alternative sind. Sein einziger Kunde ist Sven Liebich, der auf einen der zwei Server seinen Halle-Leaks-Blog und Online-Shop laufen hat.

RDE will keine Plattform für solche Lügen sein und wir freuen uns, dass Carsten Jahn wohl auf ist!

Share This